Alle Vögel sind schon da!

 

Am Samstag, 28. Februar 2015 hat der Verein Tagesschule Häuslenen alle Tagesschuleltern und Interessierte zum traditionellen Brunch in der Tagesschule eingeladen. Bei der Begrüssung wies die Präsidentin Vreni Leuenberger darauf hin, dass dies ein besonderes Jahr für die Tagesschule Häuslenen sei. Am 5. September 2015 darf nämlich ihr 10-jähriges Bestehen gebührend gefeiert werden. Die Tagesschule wird seit fast drei Jahren erfolgreich von einem Verein geführt, der sich vor allem aus ehemaligen und aktuellen Tagesschuleltern zusammensetzt. Die Nachfrage nach Betreuungsangeboten hat in dieser Zeit erfreulich zugenommen.
 
Nach der kurzen, herzhaften Rede verköstigten sich Gäste, Betreuerinnen und Organisatoren an dem köstlichen, mit Liebe und Sorgfalt hergerichteten Frühstücksbuffet. Die entspannte Atmo- sphäre in dem frühlingshaft heiter dekorierten Raum lud zum Plaudern und gegenseitigem Kennenlernen ein.
Während den Kindern im oberen Bereich der Tagesschule ein Programm mit Geschichte und Malerei geboten wurde, vergnügten sich einige im Kellergeschoss beim altersdurchmischten Ballspiel. Die Kinder beobachtend hat man das Gefühl, die Tagesschule sei so etwas wie eine grosse Familie und auch flügge gewordene Tagesschul-Kinder lassen es sich nicht nehmen, alljährlich auf einen Sprung vorbei zu kommen. Gross und Klein schien sich bestens zu amü- sieren und die Zeit verging abermals wie im Flug. Lena jedenfalls wären gerne noch länger geblieben, worauf ihre Freundin meinte, sie würden sich spätestens am Montag im Kindergarten wiedersehen.
 

Patricia Kouassi

 

 

 

 

Infos über die Tagesschule Häuslenen finden Sie unter

www.tagesschule-haeuslenen.ch

 

     

 

 

 

Die Tagesschule Häuslenen erhält Auszeichnung «schnitz und drunder»für gesunde Verpflegung

 

Im Rahmen des Kantonalen Aktionsprogramms „Thurgau bewegt“ wurde im Kanton Thurgau vor drei Jahren das Projekt «schnitz und drunder» lanciert, ein Beratungsangebot für Be­triebe mit familienexterner Kinderbetreuung, das im Kanton Basel-Landschaft entwickelt wurde.

 

Am 21. November 2013 überreichte die Projektleiterin Inge Gane vom Gewerblichen Bil­dungs­zentrum Weinfelden der Tagesschule Häuslenen die schweizweit anerkannte Aus­zeichnung von "schnitz und drunder", die dafür bürgt, dass der Betrieb eine ausgewogene, gesunde und kindgerechte Verpflegung anbietet und eine positive Esskultur fördert. Im Thur­gau ist die Tagesschule Häuslenen die erste Tagesschule und einer der ersten Mittagsti­sche, welche bisher ausgezeichnet worden sind.

Seit Februar dieses Jahres wurden die von den Tagesschulbetreuerinnen eingereichten de­taillierten Wochenmenüpläne durch die Projektleiterin analysiert und in Gesprächen opti­miert. Weiter fand eineexterne Schulung statt, so dass die «schnitz und drunder»-Kriterien nach und nach erfolgreich umgesetzt werden konnten.

Die Präsidentin der Tagesschule Häuslenen, Vreni Leuenberger-Gross, gratulierte den Bet­reuerinnen und dankte ihnen für ihr engagiertes Mitmachen. Sie freut sich über den Erhalt der Auszeichnung: "Unsere Aufsichtsbehörde hat uns auf dieses interessante Projekt hinge­wiesen, und die Eltern haben sehr positiv reagiert auf die Vorankündigung des Vorstands, bei diesem Projekt mitzumachen, da es einigen von ihnen schon im Vorfeld ein Anliegen war,den Zucker zu reduzieren.Eine gesunde, ausgewogene Verpflegung anbieten zu kön­nen, ist ein Mehrwert und sehr wichtig für Kinder. Die Mehrkosten für die Umsetzung der Vorgaben nehmen wir dafür gerne in Kauf."

Eveline Del Console, eine der beiden Tagesschulbetreuerinnen meint: "Für die Kinder macht es keinen grossen Unterschied, dass jetzt täglich Vollkorn-, Milch- und Bio-Produkte Pro­dukte auf dem Tisch stehen, aber fast kein Zucker mehr verwendet wird. Sie essen vor allem gern, was schön angerichtet ist. Mir ist wieder bewusst geworden, wie wichtig es ist, den Kindern eine gesunde Ernährung zu vermitteln. Die Teilnahme an diesem Ernährungsprojekt hat mir sehr Spass gemacht, weil mich dieses Thema auch persönlich sehr interessiert." Sabrina Hindermann, welche die Kids jeweils am Donnerstag und Freitag betreut, fällt auf, dass es in der Regel die Schüssel mit rohem Gemüse ist, die bestimmt leer ist nach dem Essen. "Dass darauf geachtet wird, dass der Zuckerkonsum eingeschränkt wird, lässt aus meiner Sicht viel Raum für Neues!" freut sie sich. "Ich erlebe die meisten Kinder im Moment als sehr offen für die Mahlzeiten, die wir ihnen anbieten. Unsere Grundhaltung, dass die Kin­der selber entscheiden, was sie essen oder probieren möchten und was nicht, spielt dabei eine wichtige Rolle."

 

Im Anschluss an die Überreichung der Auszeichnung konnten sich die Gäste davon über­zeugen, wie gut auch ein gesunder Apéro schmecken kann.

 
     
 

www.tagesschule-haeuslenen.ch

 
     

 

 

Sonn-Tag der offenen Türen in der Tagesschule Häuslenen

 

Nicht vom Regen in die Traufe sondern diesmal bei strahlendem Sonnenschein öffnete die Tagesschule Häuslenen am Samstag 7. September 2013 erneut ihre Türen.

Anschliessend an den Sporttag der Primarschulen Wittenwil und Häuslenen organisierte der Dorfverein Aawangen-Häuslenen mit Unterstützung der Tagesschule Häuslenen die Verpflegung der Sportler und deren Fans. Auch einige ungebetene, gelb-schwarz gestreiften Gäste bestanden auf ihren Anteil am schmackhaften Grill und Kuchenschmaus.
Am traditionellen Flohmarkt wurde gemarktet und gefeilscht. Vier Stunden hat Joel aus Häuslenen im Vorfeld seine Spielsachen sortiert und Ausgemustertes der kauffreudigen Kundschaft angepriesen.

An der Mohrenkopfschleuder am Rand des Marktgeschehens konnten die Kids zwischendurch ihre Geschicklichkeit beweisen, und weitherum war Lachen und Jubel zu hören.

Trotz eitlem Sonnenschein fanden immer wieder interessierte Tagesschulbesucher - unter anderen zwei Schulbehördemitglieder und der neue Schulleiter - den Weg ins Schulhaus. Bei Kaffee und Kuchen wurde informiert und geplaudert, mit den Jüngsten gebastelt und Geschichten erzählt. Die beiden Betreuerinnen, Eveline Del Console und die seit August 2013 angestellte Sozialpädagogin Sabrina Hindermann sowie Vreni Leuenberger, Faustina Peloso und Susanne Kübler vom Vorstand standen Rede und Antwort und zeigten interessierten Eltern die Räumlichkeiten oder erzählten aus dem Alltag der Tagesschule.


 
Seit einem Jahr nun wird die Tagesschule Häuslenen von einem Verein betrieben und die Nachfrage entwickelt sich positiv. Inzwischen nehmen an vier Tagen 18 Kinder aus 14 Familien eines unserer Angebote - Mittagstisch, Halbtages- oder Tagesbetreuung - in Anspruch, Tendenz steigend. Bemerkenswert, dass ein kleiner Ort wie dieser, dank Engagement, Durchhaltevermögen und Tatkraft einiger, mit der Unterstützung und Wertschätzung vieler, schulergänzende Betreuung dieser Qualität anbieten kann.
News:
Neu sind auch Abos für Tages- und Stundenbetreuung sowie Mittagstisch erhältlich, welche sich auch als Geschenk gut eignen.
 
Die Tagesschule bietet am schulfreien Freitag, 25. Oktober 2013 wieder einen Schnuppertag an für 25 Franken inklusive Mittagstisch. Auch ihr Kind ist herzlich willkommen.